npoR: Halb so wild

    Wie wird sich das Kleinanlegerschutzgesetz auf die Tätigkeit von Organisationen im Dritten Sektor auswirken? Dieser Frage geht die Rechtsanwältin und Referentin des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, Erika Koglin, in einem Beitrag für die Zeitschrift für das Recht der Non Profit Organisationen (npoR Heft 2/2016) nach. Vermutlich werde sich in der Finanzierung von Projekten “nichts wesentlich verändern, weil die allermeisten Vorhaben unter die Ausnahmevorschriften des § 2c VermAnlG fallen dürften”, stellt sie nach Analyse der wichtigsten Regelungen fest. Titel des Beitrags: “Das Kleinanlegerschutzgesetz und seine Auswirkungen auf den sogenannten Dritten Sektor”.

    , Ausgabe 165 März 2016