Handelsblatt: Drüben Rendite, hüben Spenden

    Hinter dem Begriff Impact Investing – wirkungsorientiertes Investieren – verbergen sich durchaus unterschiedliche Auffassungen, stellte Susanne Bergius in ihrem Beitrag “Wirkung im Fokus – Idee in der Findungsphase” fest, der im Handelsblatt Business Briefing vom 10. August 2018 zu lesen war. Zwar gebe es eine weitgehende Einigkeit darüber, dass mit Impact Investing sowohl soziale und ökologische Verbesserungen als auch finanziell positive Ergebnisse erzielt werden sollen. Allerdings verstünden einige Europäer darunter keine klassische Investition, sondern eher eine Art Spende, während Impact Investing in den USA klar renditeorientiert sei. Und: “Auch innerhalb Europas unterscheiden sich die Sichtweisen: Die einen sagen, Impact Investments sollen eine ähnliche Marktrendite erzielen, den anderen reichen ein Kapitalerhalt oder eine geringe Kapitalmarktrendite”, so Bergius.

    www.handelsblatt.de

    Ausgabe 192 August 2018