Report Bürgerstiftungen 2017: Hoher Zeiteinsatz

    Insgesamt engagieren sich knapp 50.000 Menschen als Stifter oder Zeitspender in Gremien und Projekten einer Bürgerstiftung. Mehr als 5.000 Frauen und Männer übernehmen ehrenamtlich Verantwortung im Vorstand oder im Stiftungsrat. In der diesjährigen Sonderumfrage ihres Reports Bürgerstiftungen 2017 ermittelte die Aktive Bürgerschaft unter anderem, dass fast die Hälfte der Vorstandsvorsitzenden mehr als 20 Stunden pro Monat für die Bürgerstiftung arbeitet. Von den übrigen Vorstandsmitgliedern ist knapp ein Drittel ebenfalls mehr als 20 Stunden pro Monat für die Bürgerstiftung im Einsatz. Dahinter stehen ein hoher Gestaltungswille und der Wunsch, andere Menschen in ihrem Engagement zu unterstützen. Die Gremienbefragung erbrachte außerdem, dass sich hier zu 72 Prozent Männer engagieren. Ein Drittel der Gremienmitglieder ist zwischen 60 und 69 Jahre alt, die Mehrheit davon ist anfangs noch berufstätig, und viele Aktive bringen ihre berufliche Kompetenzen anschließend in das Ehrenamt ein.
    Die Aktive Bürgerschaft hat den Report mit diesen und vielen weiteren Fakten und Trends, unter anderem zur Vermögensentwicklung, online veröffentlicht.

    , Ausgabe 182 September 2017