Hunderte Organisationen protestieren gegen Verkauf der Domain .org

    Über 760 Organisationen protestieren auf der Internetseite savedotorg.org in einem offenen Brief gegen den Verkauf der Domain .org – darunter solch namhafte Akteure wie die Wikimedia Foundation oder Creative Commons.

    Weltweit nutzen gemeinnützige Organisationen für ihre Internetauftritte die Endung mit den drei Buchstaben. Doch vor kurzem wurde bekannt, dass die Non-Profit Organisation Internet Society (ISOC) die sogenannte Public Interest Registry (PIR) für über eine Milliarde Dollar an die Investmentgesellschaft Ethos Capital verkaufen will. Die PIR ist die Registrierungsstelle für .org-Domains und damit für deren Verwaltung zuständig.

    Die Unterzeichner des offenen Briefs, der unter anderem an den Geschäftsführer der ISOC gerichtet ist, fürchten nun negative Konsequenzen durch den Verkauf von PIR an eine Private-Equity-Firma, zum Beispiel höhere Preise. In dem Brief heißt es, dass Ethos die Macht, die ihr durch den Kauf zukommt, missbrauchen könnte, „um dem weltweiten NGO-Sektor signifikanten Schaden zuzufügen, gewollt oder ungewollt“.

    Den Brief hat die US-amerikanische Organisation „Nonprofit Technology Enterprise Network“ verfasst, über 760 Organisationen und 22.500 Einzelpersonen haben ihn unterzeichnet.

    www.savedotorg.org

    Aktuelle Ausgabe - Januar 2020