Integrieren: Sehr hoher Aufwand

    Geflüchtete in die Betriebe zu integrieren, erfordere einen sehr hohen Unterstützungsaufwand und müsse unbedingt von der Geschäftsleitung getragen werden, so lauten die Ergebnisse, die das Zentrum für Sozialforschung Halle e.V. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg nach Befragung von sieben Unternehmen veröffentlicht hat. Die Motivation der Bewerber sei hoch, dennoch müssten die Betriebe gerade zu Beginn der Tätigkeit einiges an Unterweisungen leisten. Die Unternehmen und ihre Mitarbeiter hätten ihre neuen Kollegen bei Ämtergängen und Wohnungssuche unterstützt. Dr. Andreas Siegert, Thomas Ketzmerick und Christina Buchwald haben die Erkenntnisse in Form eines Handbuchs veröffentlicht.

    www.zsh-online.de/veroeffentlichungen/veroeffentlichungen/6-zsh-reihen/456-handbuch-pilotprojekt-zur-beruflichen-integration-gefluechteter

    Ausgabe 187 März 2018