Auszeichnung: Jura-Studierende beraten Flüchtlinge

    Die studentische Initiative “Refugee Law Clinic Cologne e.V.” berät Flüchtlinge in Rechtsfragen und begleitet sie bei Behördengängen. Der Verein wurde im März 2013 gegründet und hat inzwischen mehr als 150 ehrenamtliche Mitglieder, von denen 70 in der Beratung aktiv sind. Professoren und praktizierende Juristen betreuen die Studierenden, die durch ihr Engagement Praxiswissen und Spezialkenntnisse erwerben. Die Initiative arbeitet mit gemeinnützigen Organisationen zusammen. Das Konzept der “Law Clinic” kommt aus den USA. Für das Engagement wird einer der Gründer der Initiative, Maximilian Oehl, von der Studienstiftung des deutschen Volkes “weiter?geben!” ausgezeichnet. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird unter den Stipendiaten vergeben.

    , Ausgabe 151 November-Dezember 2014