Fundraiser-Magazin: Kleinspenden bevorzugt

    Rund 175.000 Fragen von Bürgern und 140.000 Antworten von Politikern hat das Portal abgeordnetenwatch.de gespeichert. Gestartet 2004 als ehrenamtliches Projekt, hat die Initiative inzwischen zehn feste Mitarbeiter. Die Plattform sammelt Bürgerfragen, moderiert sie und gibt sie an die Bundestagsabgeordneten weiter. Die Abgeordneten-Beobachter Martin Reyher und Frederik Röse berichten im Interview mit Peter Neitzsch vom Fundraiser-Magazin (Fundraiser-Magazin 4/2015) über ihre Arbeit und den Erfolg des Portals und warum sie beim Fundraising lieber auf Kleinspender setzen: “Das größte Argument dafür ist die finanzielle Sicherheit und Unabhängigkeit.” Das Interview hat die Überschrift “Wir wollen Handlungsdruck erzeugen”.

    , Ausgabe 158 Juli 2015