Klimaprotest: Viele Mädchen, Mittelschicht, solidarische Wissenschaftler

    Mehr als die Hälfte (57,6 Prozent) der freitags gegen den Klimawandel protestierenden Schülerinnen und Schüler sind Mädchen, und die Mehrheit kommt aus Mittelschichtsfamilien. Rund die Hälfte der Eltern der Befragten hat einen Hochschulabschluss. Diese Erkenntnisse veröffentlichte am 26. März 2019 das Institut für Protest- und Bewegungsforschung, nachdem es im Rahmen einer internationalen Erhebung am 15. März 2019 demonstrierende deutsche Schülerinnen und Schüler befragt hatte. Die Untersuchung ergab auch, dass die meisten Teilnehmer über Freunde und Bekannte (32,8 Prozent) von den Demonstrationen erfahren hatte. An zweiter Stelle wurden soziale Medien genannt (31,3 Prozent).
    Solidarisch mit dem Protest der Jugendlichen erklärten sich im März 2019 rund 23.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Sie unterzeichneten eine Stellungnahme der Initiative „Scientists for future“.

    protestinstitut.eu/…
    www.scientists4future.org/

    Ausgabe 198 März 2019