Koblenz: Eigentumswohnungen zugestiftet

    Die KoblenzerBürgerStiftung (Rheinland-Pfalz) hat sechs Eigentumswohnungen im Gesamtwert von etwa 500.000 Euro übertragen bekommen. Gestiftet wurden die Immobilien von einem Ehepaar aus Boppard. Anlass war der Tod der 32-jährigen Tochter des Ehepaares. Diese hatte sich ehrenamtlich beim Lernpatenprojekt der Bürgerstiftung engagiert, das die Bildungschancen von Grundschulkindern verbessern soll. Die voraussichtlich rund 20.000 Euro an jährlichen Mieteinnahmen der Wohnungen fließen in dieses Projekt ein. Im Gegenzug für die Zustiftung verpflichtet sich die Bürgerstiftung zu der Zahlung einer lebenslangen, wertgeschützten Leibrente an das Ehepaar.

    www.koblenzer-buergerstiftung.de

    www.rhein-zeitung.de/…

    image_pdfimage_print
    , Ausgabe 192 August 2018