Kommission “Impulse für die Zivilgesellschaft”

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Renate Schmidt, hat am 20.05.2003 die Kommission “Impulse für die Zivilgesellschaft – Perspektiven für Freiwilligendienste und Zivildienst in Deutschland” einberufen. Die Kommission hat den Auftrag, die Entwicklungsmöglichkeiten für Freiwilligendienste und Zivildienst zu prüfen. Ende des Jahres sollen erste Ergebnisse vorliegen. An der ressortübergreifenden Kommission sind beteiligt das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung, das Bundesministerium der Verteidigung, das Bundesministerium für Bildung und Forschung und das Bundesministerium der Finanzen. Link zum Thema: http://www.bmfsfj.de/

Ausgabe 18, Mai 2003

 

Recht & Politik