Mecklenburg-Vorpommern: Gegengutachten zur Auflösung der Nord-Stream-Stiftung

Die Stiftung Klima- und Umweltschutz MV, die zur Unterstützung des Baus der Pipeline Nord Stream 2 vom Land Mecklenburg-Vorpommern errichtet worden war, kann aufgelöst werden – und muss es sogar: Das habe ein Gutachten der Hamburger Rechtswissenschaftlerin Prof. Dr. Birgit Weitemeyer ergeben, teilte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am 4. Mai 2022 mit. Die Stiftung könne sich selbst auflösen oder von der Stiftungsaufsicht aufgelöst werden. Das Gutachten hat die Landesregierung beauftragt. Die Stiftung selbst hatte im April ein anderes Gutachten präsentiert, nach dem die Auflösung nicht möglich ist (bürgerAktiv berichtete Ausgabe 232).

WWW.SUEDDEUTSCHE.DE/POLITIK/LANDTAG-SCHWERIN-GUTACHTEN-GEGEN-GUTACHTEN-IM-STREIT-UM-NORD-STREAM-STIFTUNG-DPA.URN-NEWSML-DPA-COM-20090101-220503-99-143349