Mehr Stiftungen, weniger Geld

    Auch im Jahr 2011 ist die Zahl der Stiftungen in Deutschland gewachsen. Wie der Bundesverband Deutscher Stiftungen (BDS) in seinem Jahresbericht mitteilt, wurden 817 neue Stiftungen gegründet. Insgesamt gibt es jetzt 18.946 Stiftungen in Deuschland, der Schwerpunkt liegt in den alten Bundesländern. Viele Stiftungen haben wegen des niedrigen Zinsniveaus Probleme bei der Vermögensverwaltung, berichtet der BDS. Die Erträge und somit die Aktionsfähigkeit sinken, inflationsbereinigt schrumpfen die Vermögen bei rund der Hälfte der Stiftungen. Der Generalsekretär des BDS, Prof. Dr. Hans Fleisch, empfahl ihnen bei der Vorstellung des BDS-Jahresberichts, in nachhaltige Anlagen zu investieren.

    , Ausgabe 120 Februar 2012