CSR-Förderung: Mittelstandsprogramm wird nicht verlängert

    Die Bundesregierung wird das Programm “Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand” nach seinem Auslaufen Ende 2014 nicht fortsetzen, wenngleich unzweifelhaft sei, dass das Programm gewirkt habe. Das erklärte der Leiter des CSR-Referats im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Jörg Trautner, am 19. März 2014 auf einem Netzwerktreffen der Bertelsmann Stiftung in Hannover, wie die CSR-News berichten. Die Ergebnisse des Programms sollen demnach im November veröffentlicht werden. Es wurde mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Gegenüber der Aktiven Bürgerschaft bestätigte ein Sprecher des Ministeriums, dass ab 2015 andere Prioritäten bei der ESF-Förderung gesetzt werden, da rund ein Drittel weniger Mittel zur Verfügung stehen. Das BMAS will dann vorrangig die Beschäftigungsfähigkeit von Jugendlichen, Langzeitarbeitslosen und Menschen mit Migrationshintergrund fördern.

    , Ausgabe 143 März 2014