Bevölkerung: Motive des bürgerschaftlichen Engagements

    Fünf Hauptmotive für bürgerschaftliches Engagement hat das Allensbach Institut für Demoskopie ermittelt: die Freude am Engagement, den Wunsch, etwas für andere zu tun, die Ausrichtung auf eine besondere Gruppe oder ein besonderes Anliegen, die Möglichkeit, etwas mit dem Engagement zu bewegen, und den Wunsch, Dinge zu verändern. Die Erkenntnisse kommen aus einer repräsentativen Umfrage, für die das Institut bundesweit 1.548 Personen ab 16 Jahren befragte. Die Interviewer sprachen mit Engagierten, Nicht-Mehr Engagierten und Nicht-Engagierten über ihre Motive und Erfahrungen. Auftraggeber der Studie ist das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das die Kernergebnisse am 27. Juni 2014 veröffentlicht hat. Die Studie belege, sagte Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD), dass sich bürgerschaftliches Engagement schon früh im Leben verankere. Es sei daher wichtig, bereits Kinder und Jugendliche für Engagement zu begeistern. Die vollständige Studie kann von der Internetseite des Allensbach Instituts heruntergeladen werden.

    , Ausgabe 146 Juni 2014