Foodwatch: Neue Struktur

    Die Verbraucherorganisation Foodwatch e.V. hat sich eine neue, zweigliedrige Struktur gegeben, wie sie am 7. November 2016 meldete: Neben Foodwatch Deutschland e.V. koordiniert ab April 2017 die neue Unterorganisation des Vereins, Foodwatch International, die gemeinsamen Aktivitäten der nationalen Büros, die es in Deutschland, den Niederlanden und Frankreich gibt. Ziel sei, eine unabhängige europäische Verbraucherrechtsorganisation aufzubauen. Foodwatch wurde 2002 vom ehemaligen Greenpeace-Geschäftsführer Thilo Bode gegründet und seitdem von ihm geführt. Bode übernimmt jetzt die Leitung von Foodwatch international. Nach eigenen Angaben hat die Organisation derzeit 20 feste Mitarbeiter (davon vier in Teilzeit) und verfügte 2015 über einen Etat von rund 2,8 Millionen Euro, großteils aus Spenden und Förderbeiträgen.

    , Ausgabe 173 November-Dezember 2016