Ratzeburg: Neue Überraschungen

    Der Lesefrühling der Bürgerstiftung Ratzeburg und der Domkirchengemeinde pflegt auch in diesem Jahr wieder die Kunst der Überraschung: An fünf Abenden lesen jeweils zwei Ratzeburger aus einem selbstgewählten Buch vor, begleitet von musikalischen Darbietungen. Doch wer aus welchen Büchern liest und welche Musiker auftreten, ist den Gästen vorher nicht bekannt. Alle beteiligten Organisatoren, Vorleser und Musiker sind für den 12. Lesefrühling ehrenamtlich tätig. Das Publikum kann bei den Lesungen für die Integration von Flüchtlingskindern an Ratzeburger Schulen spenden, berichtet Thomas Biller auf “Herzogtum direkt”.

    , Ausgabe 166 April 2016