Neuer Trägerverein für Netzwerk Stiftungen und Bildung gegründet

Die Förderer des Netzwerkes Stiftungen und Bildung haben am 14. Mai den gemeinnützigen Verein „Stiftungen für Bildung“ gegründet. Der Verein hat die Trägerschaft des Netzwerkes vom Bundesverband Deutscher Stiftungen zum 1. Juni übernommen. Der Bundesverband begleitet weiterhin das Netzwerk als Gründungsmitglied des Vereins Stiftungen für Bildung. Rund 600 Akteure beteiligen sich an dem Netzwerk, das sich zum Ziel gesetzt hat, bundesweit Wegweiser für zivilgesellschaftliches Engagement zu sein, Bildungsallianzen zu fördern und Stiftungen in ihrer Bildungsarbeit zu unterstützen.

Sabine Süß, die Leiterin der Koordinierungsstelle des Netzwerkes erklärt gegenüber bürgerAKTIV, das Netzwerk sei in den letzten Jahren so schnell gewachsen, dass die Gründung eines eigenen Trägervereins der nächste logische Schritt gewesen sei. „Wir haben uns durch die Vereinsgründung Spielraum verschafft“, sagt Süß. Ein Verein habe noch andere Möglichkeiten als ein großer Verband. So sei es einfacher, zu Bildungsthemen Stellung zu beziehen und dazu Einvernehmen zu erzielen.

WWW.NETZWERK-STIFTUNGEN-BILDUNG.DE/…

Aktuelle Ausgabe - Juni 2020