Neuerscheinung: Diskurs Service Learning

    Schülerinnen und Schüler verbinden in sozialen, kulturellen oder ökologischen Projekten bürgerschaftliches Engagement mit dem Unterricht – das ist Service Learning. Das moderne Bildungskonzept diskutiert der neue Sammelband “Diskurs Service Learning. Unterricht und Bürgerengagement verbinden” der Aktiven Bürgerschaft. Über 20 Autorinnen und Autoren unterschiedlicher Professionen – Jugendforscher, Soziologen und Pädagogen – bieten verschiedene Zugänge zu dem gemeinsamen Ansatz: Service Learning fördert Bildung und Bürgerengagement. Auf über 180 Seiten vereint der Diskurs Hintergrundwissen aus den Bereichen Bildung, Engagement und Jugend. Der Band ordnet Service Learning in den wissenschaftlichen Kontext von Lernpsychologie, Pädagogik, Bildungs- und Engagementforschung ein. Gleichzeitig ermöglichen Beiträge einen Blick in die Praxis. Eine Leseprobe ist online veröffentlicht, die Printversion kann über das Projektbüro Münster bestellt werden (per E-Mail an sozialgenial@aktive-buergerschaft.de, Betreff: Diskurs Service Learning, Schutzgebühr 10 Euro). Erschienen ist der Sammelband anlässlich der dritten Fachtagung Service Learning, die am 07.07.2011 in Düsseldorf unter dem Motto “Früh übt sich, wer sich bürgerschaftlich engagieren will” stattfand. Seit zwei Jahren setzt die Aktive Bürgerschaft Service Learning mit der Initiative “sozialgenial – Schüler engagieren sich” der genossenschaftlichen WGZ BANK an Schulen ab Klasse 5 in Nordrhein-Westfalen um.

    , Ausgabe 114 Juli 2011