Zeit: Nicht gleich die Welt retten

    Wenn die Zeit knapp wird, muss das ehrenamtliche Engagement zuerst dran glauben, stellte Wlada Kolosowa als Vertreterin der “Generation Y” auf Zeit Campus fest. In ihrer Kolumne “Wlada wird erwachsen” machte sie überhöhte Ansprüche als Ursache für die Nachlässigkeit fest.”Ich glaube, die Antwort liegt nicht nur in der vermeintlich fehlenden Zeit, sondern im Gefühl, dass das Engagement nur ein Tropfen auf dem heißen Stein wäre”, schrieb sie unter dem Titel “Die Welt geht mich wieder etwas an”.

    , Ausgabe 172 Oktober 2016