NRW.Bank vergibt günstige Kredite an gemeinnützige Organisationen

Die landeseigene NRW.Bank unterstützt in der Corona-Krise jetzt auch gemeinnützige Einrichtungen. Die Förderbank biete seit dem 24. August Darlehen mit einem maximalen Zinssatz von 1,5 Prozent an, teilte sie mit. Das Angebot richte sich an Stiftungen, Vereine und Verbände unabhängig von Rechtsform, Größe oder Träger. Der maximale Kreditbetrag betrage 800.000 Euro bei Laufzeiten von bis zu zehn Jahren. Das Programm ist zunächst bis zum 31. Dezember 2020 befristet. Die NRW.Bank stockt zudem ihre Förderprogramme für Unternehmensgründer und mittelständische Betriebe auf, die durch die Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind.

www.nrwbank.de/de/…

Aktuelle Ausgabe - August 2020