Spenden: Nur 1 Cent

    Die Zahl der notleidenden Menschen auf der Welt steige, und viele Deutsche fragten sich, wie sie helfen könnten. Ihnen zumindest könne geholfen werden, ist in einer Pressemitteilung des Unternehmens PPRO Group zu lesen: Man habe tausend Bundesbürger gefragt, ob es ihnen recht wäre, bei jeder ihrer bargeldlosen Zahlungen automatisch einen Cent für einen guten Zweck zu spenden. Etwas mehr als die Hälfte der Befragten bejahte den Vorschlag. Hochgerechnet, so die PPRO Group, käme man so auf 117 Millionen Euro. Eine schöne Summe. Da wäre nicht nur dem Wunsch zu helfen Genüge getan, sondern auch dem Wunsch, die bargeldlosen Zahlungswege ins Gespräch zu bringen. Zu deren Anbietern gehört übrigens die PPRO Group, hatten wir das schon erwähnt? Offen ist noch, welche Notleidenden sich über die Spenden freuen könnten. Wohin jetzt mit der Kohle: vielleicht ein Thema für die nächste Umfrage?

    , Ausgabe 179 Juni 2017