Dialog: Nutzen unklar

    Umweltschutzorganisationen pflegen den Dialog mit Unternehmen, um ihre Ziele zu erreichen. Menschenrechtsorganisationen setzen lieber auf die Gesetzgebung und versuchen hier, Einfluss geltend zu machen. Das ist das Ergebnis der Studie “Reden ist Silber, Kampagnen sind Gold?” des Südwind Instituts für Ökonomie und Ökumene, für das Vertreter von 18 Nichtregierungsorganisationen (NGOs) befragt wurden. Insgesamt bleibt offen, wie weit der Dialog mit Unternehmen diese tatsächlich zu besseren Umwelt- und Sozialstandards bewegen kann.

    , Ausgabe 157 Juni 2015