Österreich: Professionalisierung im Dritten Sektor

    In sozialen Organisationen Österreichs ist vor allem Professionalität gefragt. Mit Wirkungsorientierung, Personalmanagement, Strategie und Öffentlichkeitsarbeit hat sich am 17. und 18. Oktober 2012 der 19. Österreichische NPO-Kongress beschäftigt, das Jahresforum für Non-Profit-Organisationen (NPO) und die öffentliche Verwaltung. Nachdem die Bundesländer viele Zuwendungen gestrichen haben, gelte es nun, mit Unternehmergeist und Kreativität attraktiv für private Geldgeber zu werden, zitiert die Wiener Zeitung Der Standard vom 8./9. September 2012 Michael Meyer, Leiter des Non-Profit-Instituts (NPO) an der Wirtschaftsuniversität Wien und Christan Horak, Geschäftsführer der Contrast Management-Consulting. Gefragt seien Zahlen und Formeln wie beispielsweise die Berechnung des Social Return on Investment (SROI).

    , Ausgabe 128 Oktober 2012