Bürger für Leipzig: Patenschaften für sehbehinderte Theaterbesucher

    Mit einem Patenschaftsprojekt will die Stiftung Bürger für Leipzig blinden Menschen den Theaterbesuch beim Schauspiel Leipzig erleichtern. Menschen mit Sehbehinderung können seit November direkt beim Kartenkauf eine Begleitung für ihren Theaterbesuch anfragen. Die Bürgerstiftung stellt dann eine Abendbegleitung, die die sehbehinderte Person vor und während des Theaterbesuchs unterstützt. Denn nicht nur die Orientierung im Theater, sondern auch die Ab- und Anreise stellt oft eine Hürde dar, ergab eine Befragung des Schauspiels. Bisher haben sich bereits zwölf solcher Inklusionspaten gefunden. Damit erweitert die Stiftung Bürger für Leipzig das inklusive Angebot des Schauspielhauses, das bereits mindestens einmal im Monat eine Vorstellung mit einer live-Audiodeskription begleitet.

    , Ausgabe 173 November-Dezember 2016