Daten: Petitionsplattform Change.org verkauft Mailadressen

    Die Betreiber der Internetseite Change.org, auf der Petitionen veröffentlicht und unterzeichnet werden können, verkaufen die Mailadressen ihrer Nutzer. Dafür ist sie bereits im April 2016 mit dem Negativpreis “Big Brother Award” des Datenschutzvereins Digitalcourage e.V. bedacht worden. Jetzt veröffentlichte Digitalcourage auf seiner Internetseite einen Bericht über eine Preisliste von Change.org. Demnach kosten die Mailadressen zwischen 85 Cent und 1,50 Euro. Die Daten – Mailadresse und unterzeichnete Petition – würden gespeichert, wenn die Nutzer den Button mit der Bitte, auf dem Laufenden gehalten zu werden, anklickten, heißt es in dem Bericht. Gekauft würden die Adressen dann von zivilgesellschaftlichen Organisationen, die so anschließend gezielt um Unterstützung werben könnten.

    , Ausgabe 171 September 2016