Bielefeld: Primatenforscherin Jane Goodall bei der Bürgerstiftung

    Jane Goodall, weltbekannte Primatenforscherin und UN-Friedensbotschafterin ist am 11. Dezember 2013 bei der Bürgerstiftung Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) aufgetreten. Sie berichtete vor 770 Menschen über ihre Reisen und ihre Erlebnisse mit Schimpansen in der freien Wildbahn. “Roots and shoots” – Wurzeln und Sprossen – heißt ihr globales, humanitäres Jugendprojekt. Bei der Veranstaltung wollte die 79-jährige Britin die Botschaft ihres Projekts teilen: Verständnis und Verständigung zwischen unterschiedlichen Kulturen, Ländern und sozialen Gruppen. In über 120 Ländern gibt es “roots and shoots”. Es wird von zehntausenden Menschen unterstützt.

    , Ausgabe 140 November-Dezember 2013