Programm „Engagierte Stadt“ künftig beim BBE 

Das Büro des Programms „Engagierte Stadt“ wechselt von der Körber-Stiftung zum Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE), teilte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) am 6. April 2020 mit. In dem Programm sind 50 Städte und Gemeinden aktiv, um dort Lösungen zur Stärkung von Engagementstrukturen vor Ort zu entwickeln. Das Programm wird vom BMFSFJ und verschiedenen Stiftungen gefördert. In den kommenden drei Jahren wird das seit 2015 bestehende Netzwerk mit insgesamt 1,65 Millionen Euro vom Bundesfamilienministerium gefördert. 

 www.bmfsfj.de/…
www.engagiertestadt.de/…

Ausgabe April