Flüchtlinge: Rettungseinsätze auf dem Mittelmeer laufen

    Ein Jahr nach der Vereinsgründung haben die Helfer SOS Mediterranee e.V. bereits mehreren hundert Flüchtlingen im Mittelmeer das Leben gerettet. Die Retter sind seit Februar 2016 mit ihrem Rettungsschiff MS Aquarius auf dem Mittelmeer im Einsatz. Sie arbeiten mit der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen und der italienischen Seenotrettung zusammen und haben Ableger in Frankreich und Italien. Der Verein ist auf eine Initiative des vormaligen Hapag-Lloyd-Containerschiff-Kapitäns Klaus Vogel entstanden und finanziert sich komplett aus Spenden.
    Ebenfalls jährt sich das Engagement der in Brandenburg entstandenen Initiative Sea Watch, aus der vor einem Jahr, im Mai 2015, ein Verein hervorging. Sea Watch hält nach Schiffbrüchigen auf dem Mittelmeer Ausschau und ruft dann die Seenotrettung zu Hilfe.

    , Ausgabe 167 Mai 2016