FAZ: Riskante Mittelstandsanleihen

    Mittelstandsanleihen sind nicht so solide, wie der Name suggiert, sondern bergen erhebliche Risiken. “Von jeher bestand die Befürchtung, dass diese Anlageklasse schlecht informierte Investoren anlocken könnte”, schreiben Martin Hock und Philipp Krohn in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom 4. Februar 2014. “Offenbar haben unter anderem Kirchen und Stiftungen in nicht unerheblichem Umfang in diese risikobehafteten Anleihen kleiner und oft finanzschwacher Unternehmen investiert.” Sie berichten, wie unter anderen die Welthungerhilfe und Stifter aus der Eduscho-Familie durch Zustiftungen in Form solcher Anleihen Geld verloren oder nur knapp dem Verlust entkamen.

    , Ausgabe 142 Februar 2014