Rote Karte für Homo- und Transphobie: Aktionstag am Börde-Berufskolleg in Soest

Zum zweiten Mal hat am 17. Mai 2024 die Diversity-AG am Börde-Berufskolleg in Soest (Nordrhein-Westfalen) einen Aktionstag zum internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie  durchgeführt. Großen Anklang fand dabei eine Fotoaktion, bei der Diskriminierung von Homosexuellen und Trans-Personen sprichwörtlich die Rote Karte gezeigt wurde.

Die Diversity-AG konnte auf ein Netzwerk aus der Schule und der Region zählen: Die schulpsychologische Beratungsstelle, das Liebeslebenmuseum und das Bündnis „Soest ist bunt“ beteiligten sich mit Aktionsständen.

Im vergangenen Schuljahr hatten Schülerinnen und Schüler im Religionsunterricht ein sozialgenial-Projekt zum Thema LGBTQ entwickelt, das in einen ersten Aktionstag mündete. Die Stiftung Aktive Bürgerschaft berichtete darüber im bürgerAktiv Magazin. Zur Verstetigung dieses Engagements will sich das Börde-Berufskolleg um die Aufnahme in das Antidiskriminierungsprogramm „Schule der Vielfalt“ bewerben.

ZUM BÖRDE-BERUFSKOLLEG AUF INSTAGRAM
Zum Beitrag im bürgerAktiv Magazin 2023/24

, Engagement vor Ort