Russland: Nawalnys Stiftung zu „ausländischem Agenten“ erklärt

    Die Stiftung des russischen Oppositionellen Alexej Nawalny ist von der russischen Regierung zum „ausländischen Agenten“ erklärt worden. Als solche werden Organisationen bezeichnet, die Geld aus dem Ausland erhalten. Sie müssen sich beim Justizministerium registrieren und über ihre Mitarbeiter und Finanzierung berichten (bürgerAktiv berichtete). Die Behörde habe auch Konten der Stiftung Nawalnys eingefroren, berichtete Spiegel Online am 9. Oktober 2019. Die Stiftung setzt sich gegen Korruption ein.

    www.spiegel.de/…

    Aktuelle Ausgabe - Oktober 2019