R+V Versicherung: Stiftung gegründet

    Die R+V Versicherung AG hat eine Stiftung gegründet, mit der sie künftig ihr gesellschaftliches Engagement umsetzen will. Am 18. Juni 2018 nahm die R+V Stiftung mit der erstmaligen Tagung ihres Stiftungsrats die Arbeit auf. Sie ist als nichtrechtsfähige Stiftung im Stifterverband errichtet. Zur Verfügung hat sie eine jährliche Fördersumme von 250.000 Euro, die von der R+V Versicherung kommt. Darüber hinaus hoffe man auf Spenden unter anderem der Mitarbeiter, so Dr. Ralph Glodek, einer von zwei Geschäftsleitern der Stiftung. Das Kapital der Stiftung wurde nicht bekannt gegeben. Gefördert werden die Projekte, die die R+V Versicherung bislang unterstützt, wie das BürgerKolleg der Wiesbadener Bürgerstiftung oder die Initiative Joblinge.

    www.deutsches-stiftungszentrum.de/stiftungen/ruv-stiftung

    www.ruv.de

     

    Ausgabe 190 Juni 2018