Saarland: Finanzskandal im Landessport frustriert Ehrenamtliche

    Einen “gewaltigen Imageschaden” hat der Präsident der Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt e.V. des Saarlandes, Hans Joachim Müller, beklagt und meinte damit den Ende 2017 aufgeflogenen Finanzskandal im Landessportverband für das Saarland (LSVS). Dessen Führung müsse von sachkundigen Profis übernommen werden, sagte die Leiterin des Bereichs Sport bei der Organisation Transparency Deutschland, Sylvia Schenk, die auf Einladung von Pro Ehrenamt am 4. April 2018 einen Vortrag zum Thema “Ethik und Moral im Ehrenamt” hielt. Würde transparent und mit Rechnungslegung gearbeitet, fänden sich auch Menschen, die die Verantwortung zu übernehmen bereit wären, entgegnete sie skeptischen Einwänden. Der LSVS geriet im Dezember 2017 wegen eines Millionendefizits in die Schlagzeilen. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen die Verantwortlichen.

    www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarland/was-bedeutet-der-lsvs-skandal-fuer-das-ehrenamt_aid-8830123

    www.sr.de/sr/home/sport/Transparency_Schenk_LSVS100.html

    www.sr.de/sr/home/nachrichten/politik_wirtschaft/lsvs_saarland100.html

    Aktuelle Ausgabe - April 2018