Zweiter Engagementbericht: Sachverständigenkommission eingesetzt

    Das Bundesfamilienministerium hat die Sachverständigenkommission zur Erstellung des Zweiten Engagementberichts einberufen. Vorsitzender ist Prof. Dr. Thomas Klie von der Evangelischen Hochschule in Freiburg. Das neunköpfige Gremium soll sich bis Juli 2015 mit dem Schwerpunkt demografischer Wandel und bürgerschaftliches Engagement beschäftigen. Die weiteren Mitglieder der Kommission sind Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor Institut der deutschen Wirtschaft, Köln (stellv. Vorsitz), Prof. Dr. Daniela Birkenfeld, Stadträtin, Frankfurt am Main, Prof. Dr. Adalbert Evers, Justus-Liebig-Universität, Gießen, Prof. Dr. Brigitte Geißel, Goethe-Universität, Frankfurt am Main, Prof. Dr. Renate Köcher, Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach, Prof. Dr. Tilman Mayer, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Demografie, Bonn, Prof. Dr. Doris Rosenkranz, Georg-Simon-Ohm-Hochschule, Nürnberg und Prof. Dr. Martina Wegner, Hochschule für angewandte Wissenschaften, München.
    Im Jahr 2009 hat der Deutsche Bundestag beschlossen, dass die Regierung jährlich einen wissenschaftlichen Bericht zur Entwicklung des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland durch eine jeweils neu einzusetzende Sachverständigenkommission vorzulegen hat. Der Erste Engagementbericht der Bundesregierung befasste sich unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Michael Hüther schwerpunktmäßig mit dem bürgerschaftliches Engagement von Unternehmen (bürgerAktiv berichtete).

    , Ausgabe 136 Juli 2013