Schütte in „Zeit“: „Sehen uns als Vorbild für den ganzen Stiftungssektor“

Der Generalsekretär der gemeinnützigen Volkswagenstiftung, Georg Schütte, spricht in einem Interview mit der „Zeit“ vom 17. März 2021 über die Kapitalanlagen der Stiftung. Seit 2019 orientiere diese sich bei ihren Geldanlagen an einem Nachhaltigkeitsindex. Ob die Stiftung künftig Investitionen in fossile Energieträger ausschließen werde, könne jetzt aber noch nicht entschieden werden. Die Stiftung unterstütze den Wandel zu erneuerbaren Energien, aber sie sei auch rechtlich verpflichtet, ihr Stiftungskapital zu erhalten. Dennoch sagt Schütte: „Wir sehen uns als Vorbild für den ganzen Stiftungssektor.“ Wer von Stiftungen nachhaltigere Investitionen fordere, müsse aber auch berücksichtigen, „dass vielen kleinen Stiftungen wegen der niedrigen Zinsen das Wasser bis zum Hals steht. Die fragen sich eher: Können wir unseren Stiftungszweck nächstes Jahr noch erfüllen?”

www.zeit.de/…volkswagenstiftung-nachhaltigkeit…

Aktuelle Ausgabe - März 2021