Schweiz: Jeder Dritte ehrenamtlich tätig

    Ein Drittel der Schweizer leistet Freiwilligenarbeit. Das hat das Bundesamt für Statistik (BfS) in der Studie “Freiwilligenarbeit in der Schweiz” ermittelt. Darin sind einerseits institutionalisierte Tätigkeiten erfasst, etwa die freiwillige Tätigkeit für einen Verein, der rund 1,3 Millionen Schweizer nachgehen. Andererseits bezieht die Studie auch informelle freiwillige Arbeit ein: Rund 1,2 Millionen Menschen in der Schweiz betreuen Kinder oder pflegebedürftige Personen in der Familie oder bei Bekannten. Männer üben ihre Ehrenämter überwiegend in der institutionalisierten Form aus, Frauen sind eher informell tätig. Im Durchschnitt nehmen sich die Schweizer Freiwilligen einen halben Arbeitstag pro Woche für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten. Als Motiv geben sie Spaß an der freiwilligen Arbeit und den Wunsch zu helfen an. Das BfS hat Daten der Schweizerischen Arbeitskräfteerhebung (Sake) und den Freiwilligen-Monitor der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft ausgewertet.

    , Ausgabe 118 November-Dezember 2011