CSR Magazin: Selbstverpflichtung – stärker als ihr Ruf

    Freiwillige Selbstverpflichtungen sind keineswegs so stumpfe Schwerter, wie man ihnen gemeinhin nachsagt: Die These vertritt die Juristin Dr. Anna Beckers im Interview mit Chefredakteur Thomas Feldhaus im CSR Magazin (CSR Magazin No. 01/2016). Es gehe dabei “um einen Vertrauensschaden, also einen möglichen Schaden, der dadurch erlitten wurde, dass der Adressat eines Kodex auf die Einhaltung des Verhaltenskodex vertraut hat”, so Beckers. Daraus könnten vertragsrechtliche oder haftungsrechtliche Ansprüche abgeleitet werden. Das Interview ist unter dem Titel “Versprechen was man halten kann” erschienen.

    , Ausgabe 166 April 2016