sozialgenial fördern

    sozialgenial – Schüler engagieren sich ist das Service-Learning-Programm der Stiftung Aktive Bürgerschaft. sozialgenial wird gefördert von der DZ BANK sowie weiteren Genossenschaftsbanken und unterstützt vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und vom Hessischen Kultusministerium. sozialgenial entstand 2009 auf Initiative der WGZ BANK (heute DZ BANK).

    Seit dem Start haben sich rund 94.000 Schülerinnen und Schüler in über 2.400 sozialgenial-Projekten an mehr als 660 Mitgliedschulen engagiert. Damit ist es das teilnehmerstärkste Service-Learning-Programm in Deutschland. Wir bieten sozialgenial zurzeit in Nordrhein-Westfalen und Hessen an.

    Für eine prosperierende Gesellschaft und damit für das Gemeinwohl sind Bildung, Eigeninitiative und Engagement notwendige Voraussetzungen. Das Bestreben, sich für Andere einzusetzen und einen sinnvollen Beitrag für die Gemeinschaft zu leisten, kann allerdings nicht verordnet werden – es muss von den Menschen selbst ausgehen. Dies wollten wir frühzeitig – in den Schulen – anregen.

    Werner Böhnke, stellv. Aufsichtsratsvorsitzender der DZ BANK AG

    Exklusivpartner:

    In den Regionen Paderborn, Höxter und Lippe
    In Münster und im Landkreis Warendorf
    In der Region Kaarst
    Im Kreis Höxter
    In der Region Nordeifel

    Mit sozialgenial setzen sich junge Menschen nicht nur frühzeitig für die Gesellschaft ein, sondern erlangen wichtige Kompetenzen, die auch später im Beruf und bei der Berufswahl hilfreich sind. Als Genossenschaftsbank ist uns bewusst, dass eine Region nicht nur von der Wirtschaft, sondern auch von ihren Bürgern und einem intakten Gemeinwesen lebt.

    Günter Vogt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VerbundVolksbank OWL eG