Shell-Jugendstudie: Politikinteresse stagniert

    Ungeachtet der Fridays-for-Future-Bewegung hat sich die Zahl der politisch engagierten Jugendlichen in Deutschland in den vergangenen vier Jahren nicht verändert, meldet die Shell-Jugendstudie. Der Anteil der politisch interessierten Jugendlichen sei sogar von 43 auf 41 Prozent gesunken. Gegenüber den Befragungen von Anfang der 2000er Jahre seien die Werte jedoch gestiegen. Gleich geblieben ist dagegen die Frustration gegenüber Politikern: 71 Prozent der Jugendlichen glauben, dass Politiker sich nicht für ihre Meinung interessieren. Inhaltlich rangiert Umweltschutz in der Rangliste der Interessen oben – vor vier Jahren waren es noch Terror und Krieg. Die Daten werden alle vier Jahre erhoben, die aktuellen Zahlen stützen sich auf persönliche Befragungen von 2.572 Jugendlichen zwischen zwölf und 25 Jahren.

    www.shell.de/…

    Aktuelle Ausgabe - Oktober 2019