Statistisches Bundesamt: Sieben Minuten fürs Ehrenamt

    Was tun die Deutschen den ganzen Tag über? Das Statistische Bundesamt wollte es genau wissen und hat 5.000 Haushalte befragt – unter anderem zum Thema Ehrenamt: Statistisch gesehen ist jeder im Alter über 10 Jahre täglich genau sieben Minuten ehrenamtlich engagiert. Das ist mehr Zeit als durchschnittlich für Wäschewaschen (sechs Minuten) aufgewendet wird, aber weniger als für Spazierengehen (neun Minuten).
    Die sogenannte Zeitverwendungserhebung 2012/2013 differenziert auch nach verschiedenen Altersgruppen. Hier zeigt sich, dass der Anteil der ehrenamtlichen engagierten Kinder und Jugendlichen zwischen 10 bis 17 Jahren im Vergleich zu der untersuchten Stichprobe von 2001/2002 gestiegen, die Dauer der Zeit für ehrenamtliches Engagement aber gesunken ist.
    Bei den Erwachsenen ab 18 Jahren ist die Entwicklung umgekehrt. Eine etwas geringere Anzahl von Menschen engagiert sich länger. In seiner Pressemitteilung vom 26. August 2015 gibt das Statistische Bundesamt an, das 40 Prozent der Bevölkerung ab 10 Jahre ehrenamtlich oder freiwillig engagiert sind.
    Für die Zeitverwendungserhebung 2012/2013 wurden von August 2012 bis Juli 2013 rund 5.000 Haushalte auf freiwilliger Basis befragt. Gefördert wurde die Erhebung vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung.

    , Ausgabe 159 August 2015