zfwu: Soziales Engagement von Unternehmen

    Wenn Unternehmen ihr gesellschaftliches Engagement in ihre wirtschaftliche Tätigkeit integrieren, können beide Seiten profitieren. Diese Strategie verfolgt der Ansatz des Creating Shared Value (CSV). In der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu 16/2, 2015) verteidigen Benedikt von Liel und Prof. Dr. Christoph Lütge von der TU München den Ansatz gegen Kritik. “Creating Shared Value fordert Unternehmen auf, nach Win-win-Lösungen für soziale Probleme zu suchen”, schreiben sie. CSV solle nicht als überflüssig abgetan werden, auch wenn sich damit nicht alle sozialen Probleme lösen ließen: “Es ist aber unserer Ansicht nach zumindest der klassischen CSR (Corporate Social Responsibility) vorzuziehen”, so die Autoren.

    , Ausgabe 160 September 2015