Bayern: SPD fordert neues Ehrenamtsgesetz

    Mehr und bessere Koordinierungszentren und ein Landesbeirat sind Forderungen aus dem Entwurf für ein Gesetz zur Stärkung bürgerschaftlichen Engagements, das die SPD-Fraktion im bayerischen Landtag vorgelegt hat. Außerdem fordert die SPD einen Ehrenamtsbeauftragten mit eigener Geschäftsstelle. Die Ausgaben, die sich aus diesem Gesetz ergäben, lägen bei 25 Millionen Euro pro Jahr für das Land und fünf Millionen Euro für die Kommunen. Die SPD will den Entwurf nach der Sommerpause in den Landtag einbringen.

    , Ausgabe 159 August 2015