Spenden: Nonprofit-Organisationen für mehr Transparenz

Zahlreiche Nonprofit-Organisationen setzen sich in Folge der UNICEF-Krise für mehr Transparenz beim Spenden ein. Die Deutsche Welthungerhilfe und die Kindernothilfe haben eine Transparenzinitiative der Entwicklungszusammenarbeit gestartet. Ihr Neun-Punkte-Plan setzt unter anderem auf die Eigenverantwortlichkeit der Hilfsorganisationen und eine verpflichtende Kontrolle aller Hilfsorganisationen durch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI). Der Deutsche Spendenrat e.V., der die Interessen von etwa 60 gemeinnützigen Organisationen vertritt, fordert hingegen in einem Zehn-Punkte-Programm von der Bundesregierung einheitliche gesetzliche Regelungen zur Transparenz bei spendensammelnden gemeinnützigen Organisationen. Mehr zum Thema Transparenz in der Presseschau.

, Ausgabe 77 April 2008