Spiegel – Welt: Merkel will “Palaverpfade” verlassen

    Bundeskanzlerin Angela Merkel will im Internet einen “Dialog über Deutschlands Zukunft” mit Bürgern und Fachleuten in Gang bringen. Es soll um Ideen für alle gesellschaftlich relevanten Fragen gehen. Fachleute haben bereits im Dezember 2011 konferiert, ab Februar 2012 wird eine Internetplattform für die Bürger freigeschaltet. Es solle dabei nicht um ein paar Projekte gehen, schreibt Matthias Kamann in der Welt vom 5. Januar 2012. “Vielmehr hofft die Kanzlerin auf Schritte abseits der ausgetretenen Palaverpfade.” Mit dem Blick über die tagesaktuellen Geschäfte hinaus könnte die Kanzlerin ihre Popularität steigern und sich sogar als “Ersatzpräsidentin” etablieren wollen, heißt es auf Spiegel online, wo Roland Nelles und Philipp Wittrock am 17. Januar 2012 über das Projekt berichteten.

    , Ausgabe 119 Januar 2012