Bayern: Spielraum für Engagement

    Mit einer Ende 2016 verbreiteten Handreichung will die Bayerische Staatsregierung die Schulen motivieren, Service Learning noch stärker in ihrem Alltag zu verankern. Das erklärte am 12. Dezember 2016 das Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst in seiner Antwort auf eine Anfrage der Freien Wähler (Drucksache 17/14763). Eine in der Antwort zitierte Handreichung für Schulen über die Bildungsziele in Bayern enthält einen Appell an die Bürger, sich zu engagieren, und erklärt die Schule zum wichtigen Ort demokratischer Sozialisation. Das Konzept der eigenständigen Schule gebe viel Spielraum für Lernen durch Engagement und eine Öffnung zur Gesellschaft, so das Staatsministerium. Die Konferenz der Schulaufsichtsbehörden könne eine Vernetzung und den Erfahrungsaustausch koordinieren und fördern.

    , Ausgabe 175 Februar 2017