Stiftungen haben viel Geld und sind offenbar gesetzestreu

In Deutschland gibt es 23.876 rechtsfähige Stiftungen, die zusammen im Jahr 2019 über ein Vermögen von mehr als 107 Milliarden Euro verfügten, schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (Drucksache 19/31904) auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen am 06. August 2021. Der Regierung sei jedoch nicht bekannt, wie sich dieses Vermögen zusammensetze und welcher Anteil des Vermögens auf gemeinnützige oder privatnützige Stiftungen entfalle. Auch sei eine detaillierte Auswertung jener Steuerstraftaten im Zusammenhang mit Stiftungen nicht möglich, die dem Bundeszentralamt für Steuern angezeigt wurden. Dafür nannte die Bundesregierung „die geringe Fallzahl und die daraus resultierende Geheimhaltung“ als Gründe. Zu Anzeigen in den Ländern lägen dem Bund keine Zahlen vor. Die Grünen hatten danach gefragt.

dserver.bundestag.de/btd/19/319/1931904.pdf

, Ausgabe August 2021