Stiftungen: Mehr Spielraum für Finanzanlagen gefordert

    Die deutschen Stiftungen insgesamt könnten bis zu zwei Milliarden Euro mehr an jährlicher Rendite erzielen, lautet das Ergebnis einer Studie der European School of Management and Technology GmbH (ESMT) Berlin, die die Kapitalanlage deutscher Stiftungen mit der Kapitalanlage US-amerikanischer Universitätsstiftungen verglichen hat. Erforderlich wären risikoreichere und langfristigere Anlagen und eine größere Diversifizierung, konstatieren die Autoren.

    press.esmt.org/de/Studie_Endowment_Impact

    static.esmt.org/publications/whitepapers/WP-18-01.pdf

    Ausgabe 189 Mai 2018