Weser-Kurier: Stiftungen sind sehr zäh

    Zu Stiftungen im Zinstief hat der Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, Michael Göring, dem Weser-Kurier ein Interview gegeben. Die Zinskrise sei eine Herausforderung, sagte er. Stiftern, die mit eher kleinen Summen arbeiten wollen, empfahl er die Zustiftung in einer Bürgerstiftung. In der Entwicklung steckten auch Chancen, sagte Göring: ” Es bewegt sich etwas. Stiftungen sind immer damit beschäftigt, bei der Geldanlage nachzusteuern und zum Beispiel auch in Alternativen wie Aktien oder Immobilien zu investieren.” Das Interview erschien am 21. September 2016 unter dem Titel “Stiftungen sind sehr zäh”. Die Fragen stellte Thomas Walbröhl.

    , Ausgabe 171 September 2016