Aufruf: Stiftungen sollen sich für Journalismus engagieren

    Der Bundesverband Deutscher Stiftungen (BDS) hat seine Mitglieder aufgerufen, sich für Qualitätsjournalismus einzusetzen. Der dafür zuständige Expertenkreis Qualitätsjournalismus im BDS schlägt vor, Journalisten mittels Stipendien und Austauschprogrammen sowie Recherchen zu fördern. Außerdem sollten sie Experimente unterstützen, die strukturelle Innovationen in Gang setzen. Die Empfehlungen beinhalten darüber hinaus auch Investitionen in die Empfänger von Nachrichten: Stiftungen sollten die Medienkompetenz vor allem junger Menschen stärken, um die Glaubwürdigkeit von Journalismus in der Öffentlichkeit zu erneuern, heißt es.

    , Ausgabe 160 September 2015