Hellweg-Region: Stiftungskapital auf 3,6 Millionen Euro angestiegen

    Das Stiftungskapital der Bürgerstiftung Hellweg-Region ist in den 13 Jahren ihres Bestehens auf 3,6 Millionen Euro angestiegen. Insgesamt standen in dieser Zeit mehr als eine Million Euro an Zinserträgen und Spenden zur Verfügung, um Projekte in der Region zu fördern. Diese Bilanz zog die Bürgerstiftung bei ihrer Stifterversammlung am 31. August 2015 in Warstein-Hirschberg (Nordrhein-Westfalen), über die der Soester Anzeiger berichtete. Die Stiftung wachse weiter, sagte ihr Geschäftsführer, Klaus Wehmeyer. Manfred Wortmann, Vorsitzender des Kuratoriums, kündigte an: “Wir bleiben in der Region: vor allem Kinder, Jugendliche und Soziales sind uns wichtig.” Aktuelle Projekte sind die Förderung von Bildung und Sprache in der Flüchtlingsarbeit und die Weiterführung des Schwimmprojektes für Grundschüler.

    , Ausgabe 160 September 2015